MASCH Support Center

 
 

 

CM Studio 2015 - Service-Update Quartal 2/2015


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Anwender von CM Studio 2015,
 
mit dem Service-Update Q2/2015 haben wir eine Vielzahl von funktionellen Erweiterungen in den folgenden CM Studio Modulen integriert:


CM Studio 2015 .iBooking und CM Studio .VOUCHER-SALES werden im die CredidCard Payment und GiroPay Funktion der detuschen Postbank AG erweitert:

 

Dies setzt eine Freischaltung der neuen Zahlungsarten durch den Hotelier voraus. Zum zweiten kann diese Zahlungsart nur angeboten werden, wenn ein entsprechender Vertrag mit dem Dienstleister Postbank AG abgeschlossen wurde. Hierzu werden wir Ihnen in Kürze auf unserer Website alle notwendigen Informationen seitens der Postbank AG zusammenstellen. Dies umfasst auch den Verweis auf die Ansprechpartner und Kontaktadressen bei der Postbank AG in Bonn bzw. Berlin.
 
Wir haben Ihnen auf unserer Produktseite zur CM Studio .iBooking e-Payment Funktion alle wichtigen Informationen zum ePayment Service der Schweizer PostFinance sowie der Postbank AG beigefügt. Dies umfasst auch den Verweis auf die Ansprechpartner und Kontakt-adressen bei PostFinance. Bitte klicken Sie einfach mit Ihrer Maus auf das Kreditkarten-Monster und Sie gelangen auf unsere Produktseite zur CM Studio .iBooking ePayment Funktion.

 


 

Im Einzelnen umfasst das Q2/2015 Service-Update folgende neuen und verbesserten Funktionen:


Neue SEO-Features für die CM Studio 2015 Core-Application:

    • Mithilfe von "nofollow" können erfahrene Webmaster Suchmaschinen wie z.Bsp. Google die Anweisung erteilen,einzelne oder alle Links auf einer Seite nicht zu verfolgen. Ursprünglich wurde das Attribut nofollow im Meta-Tag auf Seitenebene verwendet. Hierdurch wurden Suchmaschinen angewiesen, ausgehende Links auf der Seite nicht zu verfolgen, d. h. zu crawlen. Beispiel: <meta name="robots" content="nofollow" />Wie behandelt Google mit "nofollow" gekennzeichnete Links? Im Allgemeinen folgt Google diesen Seiten nicht weiter. Das bedeutet, dass von Google über diese Links kein PageRank und kein Ankertext übermittelt wird. Bei Verwendung von nofollow werden die Ziellinks also nicht für unsere Gesamtdarstellung des Webs berücksichtigt. Die Zielseiten können jedoch dennoch in unserem Index enthalten sein, wenn von anderen Websites ohne nofollow auf diese Seiten verwiesen wird oder wenn die URLs in Form einer Sitemap an Google gesendet werden.
    • Aufnahme in den Suchindex mithilfe von Meta-Tags blockieren Sie können verhindern,dass eine Seite in der Google-Suche erscheint, indem Sie das Meta-Tag noindex in den HTML-Code der Seite aufnehmen. Beim nächsten Crawlen erkennt der Googlebot das Meta-Tag noindex und schließt die gesamte Seite aus den Google-Suchergebnissen aus.Dabei ist unerheblich, ob auf anderen Websites Links zu dieser Seite vorhanden sind. Wichtig! Das Meta-Tag noindex funktioniert nur, wenn die Seite nicht durch eine robots.txt-Datei blockiert wird. Wird die Seite durch eine robots.txt-Datei blockiert, ist das Tag noindex für den Crawler nicht sichtbar. Die Seite kann somit weiterhin in den Suchergebnissen erscheinen, wenn zum Beispiel auf anderen Seiten Links zu dieser Seite vorhanden sind. Das Meta-Tag "noindex" ist nützlich, wenn Sie keinen Zugriff auf das Stammverzeichnis Ihres Servers haben, da Sie damit den Zugriff auf Ihre Website für jede einzelne Seite festlegen können. Wenn Sie verhindern möchten, dass die Web-Crawler der meisten Suchmaschinen eine Seite auf Ihrer Website indexieren, platzieren Sie das folgende Meta-Tag in den Bereich <head> auf Ihrer Seite: <meta name="robots" content="noindex">
Beide Meta-Befehle für die Suchmaschinen Optimierung Ihrer Website sind jetzt per Mausklick bei der Erstellung einer neuen Text- oder Bildseite in CM Studio 2015 einstellbar und können auch ohne einen erfahrenen Webmaster verwendet werden. 

 

Ergänzend zu diesen seitenspezifischen SEO-Funktionen haben wir nun in der Hauptfunktionsleiste des Website-Managers die zusätzliche Funktion „Sitemap erstellen“ integriert.

Wie Sie sicherlich aus zahlreichen Suchmaschinen-Beiträgen wissen, spielt die Aktualität Ihrer Website eine enorm wichtige Rolle. Damit auch Veränderungen an untergeordneten Seiten zur Aktualisierung des sogenanten „Last Modified“ Datums führen, sollten Sie zukünftig nach inhaltlichen Änderungen an Ihrer Website mit dieser Funktion die unmittelbare Aktualisierung der Website-Sitemap starten, damit Änderungen an der Website möglichst frühzeitig von den Suchmaschinen Robotern erkannt und aufgenommen werden. Gleichzeitig können Sie über das manuelle Ausführen der Sitemap Funktion auch das so wichtige „Last-Modified“ Datumsflag erneuern, auch wenn keine inhaltlichen Änderungen an der Seite vorgenommen wurden.

 


CM Studio .iBooking und CM Studio .VOUCHER-SALES bieten nun auch die Online-Bezahloptionen CreditCard-Payment und GiroPay der deutschen Postbank AG.

Bitte beachten Sie: Dies setzt eine Freischaltung der neuen Zahlungsarten durch den Hotelier voraus. Zum zweiten kann diese Zahlungsart nur angeboten werden, wenn ein entsprechender Vertrag mit dem Dienstleister Postbank AG abgeschlossen wurde. Hierzu werden wir Ihnen in Kürze auf unserer Website alle notwendigen Informationen seitens der Postbank AG zusammenstellen. Dies umfasst auch den Verweis auf die Ansprechpartner und Kontaktadressen bei der Postbank AG in Bonn bzw. Berlin.

 


CM Studio .iBooking bietet nun aktive Kreuzverlinkung mit Partnerhotels, die ebenfalls über CM Studio .iBooking verfügen.

Hierzu sind die auf unserer Service- Seite notwendigen Anpassungen am Buchungs-Template von CM Studio .iBooking notwendig. Die Kreuzverlinkungen zu den Partnerhotels können Sie individuelle für jede Zimmerkategorie im Hotel-Manager unter der Funktion Zimmer- /FeWo Kategorie einstellen.

 


CM Studio .iBooking bietet „mehr Info“ Button in der Buchungsmaske

Auf vielfachen Anwenderwunsch haben wir die Darstellung der Zimmer-/FeWo Kategorien innerhalb des Buchungsprozesses erweitert bzw. überarbeitet. Um die Darstellung der zu buchenden Zimmerkategorie kompakter aufzusetzen, können Sie zukünftig per Setup entscheiden, ob inkludierte Leistungen direkt oder über den Button „mehr Info“ angezeigt werden. Die notwendigen Anpassungen am Buchungs-Template können Sie auf Basis der Supportdokumentation auf unserer Service-Seite eigenständig durchführen oder unseren Heinzelmännchen-Support dafür bestellen.

 


CM Studio .iBooking DC – Data-Connector für RECONLINE PMS

Das Schnittstellen-Modul zur PMS-Anwendung von RECONLINE wurde um das lang vermisste 2-Way-Interface erweitert. Hotels, die die REOCNLINE PMS-Lösung einsetzen, können nun nicht nur per Real-Time-Abfrage aus der CM Studio .iBooking Buchungsmaske Preise und Verfügbarkeiten an den buchenden Gast übermitteln, sondern die Online-Buchung via CM Studio .iBooking übermittelt die Buchungsdaten direkt in die RECONLINE PMS-Anwendung, so dass Ihr Rezeptionsteam keine Bestandsnachpflege in Ihrer PMS-Anwendung durchführen muss.

 


CM Studio .iBooking DS for TripAdvisor

Wir konnten eine weitere Stufe der direkten Integration in das TripConnect Programm von TripAdvisor bereitstellen. Mit dem Service Update Q2/2015 gibt CM Studio .iBooking DS eine Erfolgsmeldung an die Trip Connect Schnittstelle von TripAdvisor zurück, die es Ihnen ermöglicht in Ihrer TripAdvisor Management Konsole den durch Trip Connect in CM Studio .iBooking generierten Umsatz auszuwerten, so dass einer detaillierten Kosten-/Nutzenauswertung von TripConnect zukünftig nicht mehr im Wege steht.

 


CM Studio .VOUCHER-SALES (ab sofort in CM Studio .HOTEL enthalten)

Das Gutscheinmodul ist ab sofort Bestandteil von CM Studio .HOTEL (nicht HOTEL LE) und kann nachinstalliert werden für alle CM Studio .HOTEL Anwender, die vor dem 01.03.2015 das Produkt erworben haben und über eine gültige Upgrade-Maintenance verfügen. Bitte beachten Sie, dass wir für die Einrichtung und Optimierung von PDF-basierten Gutscheinformularen unseren Heinzelmännchen-Support empfehlen.

 


CM Studio .SOCIAL-NETWORK bietet ab sofort erweiterte Youtube Integration für iOS 8.1.3 und VIMEO-Integration:

Für Anwender von Apple iPads bzw. iPhones mit Retina-Display und iOS 8 war die Darstellung und insbesondere das Starten von eingebetteten Videos seit Herbst 2014 oftmals nicht möglich. In vielen Fällen, haben wir über den Support die Darstellung der Video-Clips auf Lightbox-Darstellung ändern müssen. Grund für diese Apple-spezifische Problematik lag in der Apple Entscheidung begründet mit iOS 8, das Einbetten von Youtube Videos zu unterdrücken bzw. nicht mehr auszuführen. Was sich am Anfang als von Apple gegenüber Youtube geforderte Funktionsänderung darstellte, kristallisierte sich im Dezember mit Einführung des Youtube iFrame-Verfahrens als handfester Bug des iOS 8 Betriebssystems heraus, denn selbst unter iOS 8.1.2 konnten auch iFrame-Videos nicht gestartet werden. Somit haben wir das notwendige Update für CM Studio .SOCIAL-NETWORK bis nach Erscheinen von iOS 8.1.3 zurückgehalten und jetzt endlich freigegeben. Gleichzeitig mit dem Service-Update Q2/2015 können Sie nun auch per Mausklick Video-Clips, die auf der Vimeo-Plattform gehostet werden in CM Studio Websites integrieren.

 


CM Studio .BANNER und CM Studio .PHOTO-GALLERY mit SEO- Optimierung

Beide Module bieten nun die Datenfelder Titel (Title TAG) und Beschreibung (ALT TAG) für die erweiterte Suchmaschinenoptimierung Ihres Bild- und Fotomaterials. Hier sind wir den Wünschen unserer Anwender nachgekommen, auch diese Module auf den neuesten SEO- und Meta-Tag-Stand zu bringen.

 


 

Sie werden sicherlich feststellen, dass nicht jede Funktion, die wir mit dem Q2/2015 Service-Update anbieten für Ihr Unternehmen notwendig bzw. gewünscht wird. Die CM Studio 2015 Anwendungen von MASCH bieten daher einen hohen Grad an individueller Anpassung an die jeweils von Ihnen gewünschten Funktionalitäten. Damit können wir sicherstellen, dass nicht jede Funktionserweiterung zwangsläufig zu einer „Verschlimmbesserung“ Ihrer Softwarelösung führt. Prüfen Sie deswegen Ihre individuellen Anforderungen, und nutzen Sie die auf unserer Supportseite hinterlegten Video-Tutorials zu den neuen Funktionen. Diese werden Ihnen sicherlich eine Entscheidungshilfe geben, welche der neuen Funktionen Sie wirklich benötigen. Unter jedem Video-Tutorial finden Sie die passende Dokumentation, wie Sie die notwendige Anpassung Ihres Layouttemplates durchführen können.
 
Wünschen Sie zusätzliche Unterstützung unseres technischen Supports beim Customizing Ihrer Buchungs- oder Websiteanwendung?

Kein Problem, unser Customer Service berät Sie gerne zu Fragen der Software-Upgrade-Maintenance und auch zu unserer unschlagbaren "Heinzelmännchen-Service-Erweiterung". Wenden Sie sich einfach an unsere Customer-Service Line unter +49 (0)2203 8068 405 oder per E-Mail an support(at)masch.com.